Alles rund um Paesens
FrieslandWonderland
NederlandsFriesDuitsEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Alles rund um Paesens


Deel:

-

-

Paesens

Paesens

Paesens en Modddergat: duo-dorpen aan de Waddenzee. Dubbel zoveel vertier. De zee altijd dichtbij. Geniet van de oude vissershuisjes. Herinneringen aan de verdwenen kustvisserij waaien u tegemoet.
Maar door een vreselijke storm in 1883 werd alles anders; 83 vissers van zeventien schepen kwamen vlakbij het Wad om het leven. Openluchtmuseum It Fiskershúske vertelt u alles over de tragedie en het vroegere vissersleven.
Doe een garnalen vistocht om de sfeer van vroeger te proeven. Of onderneem een ganzenexcursie. Want in de duo dorpen overnachten deze vogels graag!

© Beleef Friesland

Geschichte von Paesens

Das Deichdorf Paesens, Zwillingsdorf von Moddergat, entstand kurz nachdem im 11. Jh. der erste Meeresdeich in den Niederlanden gebaut wurde. Die Schleuse, die in der Mündung vom begradigten Seearm Paesens errichtet werden musste, wurde schnell eine attraktive Festung; die Schleuse war allerdings durch Verschlickung nur begrenzt nutzbar und musste 1449 geräumt werden.

Paesens, der Ort, der heute etwa 270 Einwohner zählt, entwickelte sich zum Fischereihafen. Die Wohnhäuser gruppierten sich – allerdings wenig systematisch und planvoll - um die Kirche (18. Jh.). Ab dem 18. Jh. breitete sich Paesens in Richtung Westen aus. Durch Schlickansammlungen vor dem Deich kam Paesens im Lauf der Jahrhunderte immer weiter vom Meer entfernt zu liegen. Durch diese Entwicklung entstand das Zwillingsdorf Paesens-Moddergat (PM).

Die Dorfkirche von Paesens wurde nach dem Heiligen Antonius benannt. Es handelt sich um eine spätromanische Kirche mit einem Kirchenschiff aus Backstein. Nach dem Abriss eines Kirchturms im Jahr 1792 wurde die Kirche in Richtung Westen verlängert; aus dieser Zeit stammt auch der hölzerne Turm. Die Sturmkatastrophe der Nacht vom 5. auf den 6. Februar 1883, in der die vollständige Fischfangflotte von Moddergat, 22 Schiffe mit 83 Fischern, vernichtet wurde, traf die Zwillingsgemeinde Paesens gleichermaßen. 1861 baute man im Süden von Paesens die Getreidemühle De Hond, ein so genannter Obendreher (nur die obere Kappe ist beweglich). Über dem Eingang ist ein Hund in Stein nachgebildet.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © FrieslandWonderland

Webshop

Mogelijk hebben de volgende produkten uit onze webshop ook uw interesse. Deze produkten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Categorie:

Nieuwe encyclopedie van Fryslân

Nieuwe encyclopedie van Fryslân

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vier

... lees meer

Prijs: € 125,00