Alles rund um Smalle Ee
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Aanbieding: Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Bijna 8 kilogram aan kennis over Friesland! Wees er snel bij want op is op.

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vierdelige encyclopedie die rond de 3000 pagina’s telt, 11.0000 trefwoorden bevat en ruim 8 kilo weegt. De encyclopedie staat bomvol actuele kennis over Fryslân en is een echte pageturner geworden.

Voor al diegenen die dit standaardwerk over Fryslân altijd al hadden willen hebben! Nu voor een wel heel speciaal prijsje! Maar let op! Op = Op!

| Prijs inclusief verzenden: € 29,90

Alles rund um Smalle Ee


Deel:

-

-

Geschichte von Smalle Ee

Smalle Ee

Smalle Ee (50 Einwhner) ist ein kleines Straßendorf ohne Hinweis auf seine ruhmreiche Vergangenheit. Sein Ursprung liegt in der Gründung des Benediktinerklosters, die bereits vor 1250 gewesen sein muss. Das Onser-Lyewe-Vrouwen-Smelgeraconvent war ein Doppelkloster – mit Mönchen und Nonnen. Nach 1400 gehörte es immer noch zum Benediktiner-Orden, war aber ausschließlich ein Kloster für Nonnen, das sich im Verlauf des 15. Jh. einer Reformbewegung anschloss; man sollte sich um das Seelenheil der Bevölkerung kümmern. Der Ort war ausgewählt worden, weil er auf einem leicht erhöhten Sandrücken lag. Das Kloster breitete sich aus, war hauptsächlich mit dem Torfabstich in den umliegenden Moorgebieten beschäftigt. Das Kloster entwickelte sich zum Hauptplatz des Smalleringerland. Smalle Ee wurde ein wichtiger Handelsplatz für die weitere Umgebung. Der bedeutende Jahrmarkt wurde in einem Übereinkommen von 1453 festgehalten, sicherte den Handelsreisenden jedes Jahr zwei bis drei Wochen vor Ostern eine sichere An- und Abreise zu.

Als das Kloster 1580 geschlossen werden musste, wurde deutlich, dass zum Kloster ein Grundbesitz in Größe von 1200 Hektar gehörte. Spätere Ausgrabungen belegten nur, dass die Klosterkirche ein einschiffiges Gebäude mit rundem Chorabschluss aus Tuffstein gewesen sein muss.

Nach der glorreichen Zeit im ausgehenden Mittelalter blieb Smalle Ee eine Niederlassung von einigen Bauernhöfen und Arbeiterhöfen; einzig am kleinen Hafen Smalle Eesterzanding findet sich eine größere Ansiedlung. Wie das benachbarte De Wilgen wurde das Dorf in den 70er-Jahren des 20. Jh. Pendlerdorf für Beschäftigte in Drachten.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © FrieslandWonderland

Webshop

Mogelijk hebben de volgende produkten uit onze webshop ook uw interesse. Deze produkten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Smallingerland in de atlas van Eekhoff

Smallingerland in de atlas van Eekhoff

Smallingerland in de atlas van Schotanus

Smallingerland in de atlas van Schotanus