Omgeving Makkum - Workum
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Aanbieding: Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Bijna 8 kilogram aan kennis over Friesland! Wees er snel bij want op is op.

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vierdelige encyclopedie die rond de 3000 pagina’s telt, 11.000 trefwoorden bevat en ruim 8 kilo weegt. De encyclopedie staat bomvol actuele kennis over Fryslân en is een echte pageturner geworden.

Voor al diegenen die dit standaardwerk over Fryslân altijd al hadden willen hebben! Nu voor een wel heel speciaal prijsje! Maar let op! Op = Op!

| Prijs inclusief verzenden: € 29,90

1Omgeving Makkum - Workum


Deel:

-

-

Dörfer und Städte in dieser Region

AllingawierFerwoudeGaastHindeloopenIdsegahuizumMakkumPiaamWorkum

Omgeving Makkum - Workum

Omgeving Makkum - Workum

Liebhaber der Kulturgeschichte und der traditionellen Kunst können sich an der wunderschönen Küste zwischen Makkum und Hindeloopen vergnügen. Die Gegend ist der Geburtsort der berühmten "Makkumer aardewerk" (Makkum-Keramik), des bekannten "Hindelooper schilderkunst" (Hindelooper-Gemäldewerk) und der weniger bekannten, aber auch sehr charakteristischen "Workumer aardewerk" (Workum-Keramik). Zwei der elf friesischen Städte befinden sich hier: Workum und Hindeloopen. Und jeder, der Makkum besucht hat, wird zustimmen, dass es zwölf friesische Städte geben sollte.

Aber dieses Gebiet hat noch viel mehr zu bieten: eine wunderschöne weite Landschaft, malerische Dörfer, Ruhe, Weite und eine abwechslungsreiche Natur. Hier können Sie Radfahren, Wandern, Inlineskaten oder Reiten. Und das IJsselmeer bietet unbegrenzte Möglichkeiten zum Segeln, (Kite-) Surfen, Wasserski fahren, Schwimmen oder Angeln.

Makkum war ursprünglich ein Fischerdorf, in dem später einige industrielle Aktivitäten entstanden: Werften, Sägewerke, Ziegelfabriken und Kalköfen. In den letzten Jahrzehnten hat es sich zu einem geschäftigen Dorf entwickelt, das hauptsächlich vom Tourismus lebt. Ein Teil des Makkumerwaard, ein zurückgewonnener Teil des IJsselmeers, wurde in ein Erholungsgebiet mit einem Campingplatz, einem Villenpark, einem Sandstrand, einem Yachthafen und einem Boulevard mit Geschäften umgewandelt. Nördlich und südlich davon liegt der Makkumerwaarden, ein attraktives Naturschutzgebiet.

Das alte Dorf hat seinen authentischen und attraktiven Charakter bewahrt. Makkum wirkt städtisch aufgrund des durchgehenden Aufbaus, der hauptsächlich aus vornehmen Häusern, Stadthäusern und Lagerhäusern besteht. Auf dem Turfmarkt befindet sich in zwei Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert mit einem modernen Anbau die weltberühmte Töpferei Koninklijke Tichelaar, in der Sie nach Vereinbarung eine Führung erhalten. Kunstliebhaber können auch die Galerie Käller, das Atelier In Beeld oder das Atelier von Aart Cornelissen besuchen. Möchten Sie lieber einkaufen gehen? Auch dann kann man in Makkum sehr gut fahren. Die Stadt, sorry: das Dorf, hat viele schöne Geschäfte und dazwischen und danach gibt es mehrere gemütliche Terrassen, Cafés und Restaurants.

Das Gebiet der Aldfaers Erf Route liegt zwischen Makkum und Workum. Diese über 20 Kilometer lange Route verbindet eine Reihe malerischer Dörfer, führt durch weite Wiesen entlang des IJsselmeers und verbindet Kulturgeschichte, Landschaft und Natur. Der Makkumer Súdmar, ein Torfpolder, der Ende des 19. Jahrhunderts entwässert wurde, liegt zwischen dem Museumsdorf Allingawier und Idsegahuizum. Südlich von Piaam verläuft die Route direkt hinter dem Deich und entlang der Dyksfearten. Gaast, wie der Name schon sagt, liegt etwas höher auf einem Sandbelag. Die schöne Lage direkt hinter dem Deich lässt in keiner Weise darauf schließen, dass hier rauhe Menschen lebten: Wilderer und Jäger, Seeleute und Walfänger. Hier haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das IJsselmeer, den Makkumerwaarden und den Workumerwaard vom Deich aus.

Der Workumerwaard wurde nach der Schließung der Zuiderzee eingedämmt (1932). Von der Straße über den alten Zuiderzeedijk hat man einen schönen Blick auf das alte und neue Land. Südwestlich von Workum liegt Workumer Nieuwland, das vor mehr als 300 Jahren zurückerobert wurde. Hier befindet sich auch die Straße von Workum nach Hindeloopen auf dem ursprünglichen Zuiderzeedijk.

Workum und Hindeloopen selbst bedürfen kaum einer Erklärung. Für eine Beschreibung der Atmosphäre und des Charakters: Klicken Sie auf eine der beiden Städte. Workum verdankt seinen Ruhm natürlich dem Jopie Huisman Museum. Aber auch das Museum Warkums Erfskip ist einen Besuch wert. Darüber hinaus hat diese angenehme Stadt eine beträchtliche Anzahl von Galerien, Ateliers und Töpfereien. Sie finden sie auf der Website www.workum.nl, die wir wärmstens empfehlen, wenn Sie mehr über Workum erfahren möchten.

Hindeloopen ist berühmt für seinen charakteristischen Malstil. Beispiele hierfür finden Sie in verschiedenen Geschäften und Ateliers sowie im Hidde Nijland Museum. In der malerischen Stadt finden Sie auch das einzigartige "Eerste Friese Schaatsmuseum" (Erste Friesische Eislaufmuseum). Ist das Wetter für den Strand geeignet? Sie finden das auf der Südseite der Stadt. Dann stellen Sie fest, dass Sie Teil einer langen Tradition sind. Der besondere Badepavillon aus dem Jahr 1913 zeugt von der langen Geschichte von Hindeloopen als Badeort.

Tekst: © FrieslandWonderland • Foto: © FrieslandWonderland

Categorie: boeken

Doarp oan see

Doarp oan see

Byldferhaal fan de roman fan Hein Faber.

Doarp oan see beskriuwt it deistich libben yn Makkum en syn soms nuveraardige ynwenners, yn de tiid foar’t de Sudersee de Iselmar waard.

Dizze skitte

... lees meer

Prijs: € 24,90