Alles rund um Akkrum
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Aanbieding: Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Bijna 8 kilogram aan kennis over Friesland! Wees er snel bij want op is op.

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vierdelige encyclopedie die rond de 3000 pagina’s telt, 11.000 trefwoorden bevat en ruim 8 kilo weegt. De encyclopedie staat bomvol actuele kennis over Fryslân en is een echte pageturner geworden.

Voor al diegenen die dit standaardwerk over Fryslân altijd al hadden willen hebben! Nu voor een wel heel speciaal prijsje! Maar let op! Op = Op!

| Prijs inclusief verzenden: € 29,90

1Alles rund um Akkrum


Deel:

-

-

Akkrum

Akkrum

Akkrum ist ein lebendiges und beliebtes Wassersportdorf! Mit einzigartigen Läden, gemütlichen Cafés und Restaurants. Es befindet sich direkt am Beginn der Turfroute. Ein schöner Ausgangspunkt für einen herrlichen Segeltörn.
Das Dorf ist auch bekannt für das Organisieren von angesehenen sportlichen, touristischen und kulturellen Aktivitäten. Jedes Jahr ist Akkrum der Schauplatz von zwei besonderen Meisterschaften. Der Friesischen Meisterschaft im Seilschwingen (friesisch:‚Slingeraap’) und der friesischen Meisterschaft im Mastklettern.

Wissenswertes:
Bei einem Spaziergang durch Akkrum fällt einem das Gebäude ‚Coopersbrug’ direkt ins Auge. Ein prächtiger Bau benannt nach F.H. Kuipers. Dieser wanderte 1866 nach Amerika aus und wurde dort ein erfolgreicher Geschäftsmann. Während eines Besuches bei seinem Vater zurück in Akkrum fiel ihm die Armut der alten Dorfbevölkerung auf. Er errichtete eine Stiftung und ließ das Gebäude ‚Coopersbrug’ bauen, um den Armen eine Bleibe zu schaffen und ihre Versorgung zu ermöglichen. Die Einrichtung besitzt einen schönen Garten mit Karpfenteich und Sonnenuhr.

Aber auch das Gebäude ‚Welgelegen’ aus dem 18. Jahrhundert lohnt es zu besichtigen. Die Gartenkuppel ist ein auffälliges Denkmal aus dem 18. Jahrhundert. Erbaut von Augustinus Lycklema á Nijeholt. 1924 hinterließ die damalige Eigentümerin Schwester van der Vegt ihr Vermögen der Stiftung Welgelegen. Mit diesem Geld wurde das Heim gebaut, welches ‚alleinstehenden Damen aus der guten Gesellschaftsschicht mit friesischen Eltern’ als Bleibe diente.

Tipps:
Schon das Zuschauen bei der Meisterschaft im Seilschwingen ist eine besondere Erfahrung. Aber trauen Sie sich auch, selbst einmal mitzumachen?

© Beleef Friesland

Geschichte von Akkrum

Akkrum mit seinen 3100 Einwohnern entstand im frühen Mittelalter als Terpdorf. Mit der Bahnverbindung wurde Akkrum sogar Zentrum von Utingeradeel (1868). Die Autobahn A 32 hat Teile des Dorfes abgeschnitten. Alen Modernisierungen zum Trotz bildet die reformierte Kirche aus dem Jahr 1759 noch immer so etwas wie den Mittelpunkt des Dorfes. Während diese Saalkirche mit Rundbogenfenstern und im Jahr 1940 rekonstruierten Wappen von 1760 auffällt, ist auch die gegenüberstehende Wiedertäuferkirche ein bemerkenswertes Gebäude mit neoklassizistischer Front, dorischem Portal und charmanten Kuppelturm. Das ist übrigens eine der ältesten in diesem Stil gebauten Kirchen, gebaut durch Jacob Romein, der seinen Sohn Thomas Romein mit dem Entwurf beauftragte. Im expressionistischen Stil dagegen das Heim für Witwen und unverheiratete Frauen Architekt Hoekstra entwarf Welgelegen 1924.

Arme ältere Menschen fanden und finden ein Unterkommen in der aus dem Jahr 1901 stammenden Coopersburg. Der Akkrumer Folkert Kuipers (Cooper) errichtete es, nachdem er in den USA sein Glück gemacht hatte. Für ihn und seine Frau ließ Kuipers sich ein Mausoleum (1q906) errichten – mit den Porträtmedaillons von ihm und seiner Frau im Eingangsbereich.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © FrieslandWonderland
Utingeradeel in de atlas van Eekhoff

Utingeradeel in de atlas van Eekhoff

Utingeradeel in de atlas van Schotanus

Utingeradeel in de atlas van Schotanus