FrieslandWonderland
NederlandsFriesDuitsEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Alles rund um Blesdijke

Geschichte von Blesdijke

Blesdijke

Das Straßendorf Blesdijke entstand auf dem Sandrücken zwischen Oldemarkt und Noordwolde. Auf einer alten Gemeindekarte kann man erkennen, dass im Osten der alten Kirche aus dem Jahr 1328 im 18. Jh. vor allem südlich entlang des Weges Häuser und Bauernhöfe standen. Ein Ablassbrief aus dem Jahr 1446 belegt die Existenz eines Klosters mit Schwesternschülerinnen.

Blesdijke, das heute an die 400 Einwohner zählt, wuchs, als die Landesstraße von Leeuwarden nach Zwolle gebaut worden war (1828). Die mittelalterliche Nikolaus-Kirche war nach der durch den Bischof von Utrecht angezettelten Brandstiftung 1413 wieder aufgebaut worden, stürzte allerdings wegen Baufälligkeit 1836 ein. Seit 1843 ist die heutige Kirche mit Holzturm wieder Mittelpunkt des Ortes. Im Innern finden sich die Familiensärge der Lycklama à Nijeholt (17. Jh.). Der Bauernhof an der Ostseite des Markeweg wurde 1931 nach den Entwürfen des Architekten J. van Ommen gebaut. An der Straße findet der Besucher auch eine Burg, die nach mittelalterlichem Vorbild errichtet wurde.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © Hendrik van Kampen

Webshop

Mogelijk hebben de volgende produkten uit onze webshop ook uw interesse. Deze produkten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Categorie:

Nieuwe encyclopedie van Fryslân

Nieuwe encyclopedie van Fryslân

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vier

... lees meer

Prijs: € 125,00