Alles rund um Harlingen
FrieslandWonderland
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Alles rund um Harlingen


Deel:

-

-

Harlingen

Harlingen

Harlingen wird nachgesagt die schönste Stadt der friesischen 'Elfsteden' zu sein. Über Geschmack lässt sich natürlich streiten, aber Harligen hat etwas zu bieten, was die anderen 10 Städte nicht können: den einzigartigen Flair einer echten Hafenstadt. In der Wassersportsaison verwandelt sich Harlingen in eine lebendige und pulsierende Stadt. Aber auch im Winter ist durch den Hafen ständig Leben auf den Straßen.
Die mehr als 500 Denkmäler in der Stadt spiegeln die reiche Vergangenheit Harlingens wider. Die Innenstadt bietet durch viele kleine Geschäfte, nette Cafes, verschiedene Museen und Galerien genügend Auswahlmöglichkeiten um sich eine schöne Zeit zu machen. Zudem gibt es jedes Jahr mehrere Veranstaltungen in Harlingen und Umgebung: den Zoutsloter Weihnachtsmarkt, das “Lanenkaatsen”-Fest (dritte Juni Woche) und die Fischereitage (Ende August).
Durch die Lage am Meer gibt es in Harlingen viele Möglichkeiten Wassersport zu betreiben. Die beliebtesten sind segeln, fischen, surfen und schwimmen. Zudem bietet es sich an, für einen Tagesausflug auf die friesischen Inseln zu fahren.

Falls Sie lieber an Land bleiben wollen, können Sie die Umgebung Harlingens besuchen. Die Landschaft erinnert mit ihren vielen Deichen und Werften an Hollands ewigen Streit mit dem Wasser. Die Ruhe auf dem Land und die Landschaft sind überwältigend. In Wijnaldum gibt es eine berühmte Werft, wo einige bemerkenswerte archäologische Funde gemacht wurden. Ein Besuch dieser archäologischen Ausgrabungsstätte ist für Jung und Alt ein tolles Vergnügen. Für Familien mit Kindern empfehlen wir Aeolus zu besuchen. Das ist ein abenteuerliches Entdeckungsmuseum und Spielparadies in Sexbierum. Etwas weiter nördlich bei Oosterbierum liegt der berühmte Slachterdjk, der sich 42km lang durch die friesische Landschaft zieht.

Harlingen freut sich auf Ihren Besuch!

© FrieslandWonderland

Geschichte von Harlingen

Harlingen (15.000 Einwohner) ist eine der elf friesischen Städte, die fünftgrößte in der Provinz. Die Blütezeit hat Harlingen dem Meer zu verdanken. Der kleine Ort nahe des Kirchendorfes Almenum, Heimatort vieler Seeleute, erhielt 1234 Stadtrechte. Der Handel mit England, Hamburg, Skandinavien und anderen Ostsee-Anrainern brachte den Aufschwung. Dabei wurde erst 1500 der Hafen von Harlingen angelegt.

Explosionsartig wuchs die Bedeutung von Harlingen danach im 16. Jh.: die Vervierfachung der Stadtfläche, der Bau einer Festungsanlage, ein zweiter großzügig angelegter Binnenhafen. Dieser Reichtum fand seinen Widerhall in den Renaissance-Stadttoren sowie einem prunkvollen Rathaus. Auch der Brückenbau, der im 19. Jh. die Stadttore ersetzte ist Zeugnis von diesem Wohlstand.

Der Rathausturm mit dem Stadtpatron Michael aus dem 16. Jh. wurde oft erneuert. Auch am Rathaus am Noorderhaven ist ein Abbild des Heiligen im Barockrathaus (Hendrik Norel, 1730) zu sehen. Die Lagerhäuser am Noorderhaven stammen aus dem 17. Jh., wie zum Beispiel das Java-Haus mit einem Treppengiebel aus dem Jahr 1694. Prunkstück ist das Lagerhaus am Roerpersteeg.

Die Grote Sluis, ursprünglich aus dem Jahr 1524, wurde mehrere Male restauriert. Nördlich vom Noorderhaven zieht sich der Zuidersloot, Wasserlauf bei den regelmäßigen Stadterweiterungen des ausgehenden 16. Jh. Die Grachtenhäuser aus dem 17. und 18. Jh. sind gut erhalten geblieben. Am östlichen Rand der Innenstadt liegt der Englische Garten, ein Stadtpark, der 1843 angelegt worden ist.

Der älteste Turm der Stadt ist der der Grote Kerk oder des Doms von Almenum, ein Tuffsteinturm des früheren gleichnamigen Dorfes. Die Kirche wurde im 18. Jh. abgebrochen und durch eine neue ersetzt (1772-1775). Kanzel und Orgel im Innern der einfachen Saalkirche, gefertigt von Hinsch und Hempel sind die architektonischen Höhepunkte dieses Gebäudes.

Am 1597 gegrabenen Zuiderhaven gab es viele Werften der Friesischen Admiralität. An der Nordseite davon dominiert die Sint-Michaelskerk das Stadtbild, eine große gotische Kreuz-Basilika (1881). Heute ist im Hafen auch die große Urker Fischereiflotte zu Hause. Von Harlingen aus gibt es Fähren zu den friesischen Wattenmeerinsel Terschelling und Vlieland.

Bekanntester Bürger der Stadt war der Schriftsteller Simon Vestdijk (1898 bis 1971), dessen Romanfigur Anton Wachter mit einem Denkmal in der Innenstadt gedacht wird.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © FrieslandWonderland

Webshop

Mogelijk hebben de volgende produkten uit onze webshop ook uw interesse. Deze produkten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.