Alles rund um Ingelum
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Aanbieding: Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Bijna 8 kilogram aan kennis over Friesland! Wees er snel bij want op is op.

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vierdelige encyclopedie die rond de 3000 pagina’s telt, 11.000 trefwoorden bevat en ruim 8 kilo weegt. De encyclopedie staat bomvol actuele kennis over Fryslân en is een echte pageturner geworden.

Voor al diegenen die dit standaardwerk over Fryslân altijd al hadden willen hebben! Nu voor een wel heel speciaal prijsje! Maar let op! Op = Op!

| Prijs inclusief verzenden: € 29,90

Alles rund um Ingelum


Deel:

-

-

Geschichte von Ingelum

Ingelum

Engelum ist Sieben-Straßenbdorf: Marten Koopalstraat, Folkert Klazingastraat, Harnedyk, Featswal, D.A.Gronemastraat, Buorren en Tsjerkeleane. Es entsdtand als Terpdorf im Mittelalter. Die Herrensitze der Sirtemas und Grovestins erinnern an die Haudegen aus vergangenen Jahrhunderten. Nach einem dieser Haudegen, Skerne Wibe, wurde das Gemeindezentrum. Und ein Frederik Sirtema van Grovestins machte in den spanischen Erbfolgekriegen den Norden von Frankreich unsicher, wie die Annalen berichten. Andere Familienmitglieder waren Gemeindevorsteher in Menaldumadeel und Hennaarderadeel.

In der Umgebung von Engelum wurde bis zu Beginn des 20. Jh. Ackerbau betrieben.

Um die Jahrhundertwende (1900) gab es in Engelum eine Herberge mit dem noch nicht erklärbaren Namen ‘De oude ridder van St. Joris’. Die Straße Buorren führt gerade auf die Kirche zu; das Pastorat wurde 1879 gebaut. Die Reformierte Kirche auf der gegenüberliegenden Seite entstand 1775, 1975 durch einen Brand allerdings stark beschädigt und konnte erst nach der Renovierung 1980 wieder benutzt werden. Das Fundament des Kirchturms kann noch mittelalterliches Gemäuer umfassen.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © Hendrik van Kampen

Webshop

Mogelijk hebben de volgende producten uit onze webshop ook uw interesse. Deze producten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Menaldumadeel in de atlas van Eekhoff

Menaldumadeel in de atlas van Eekhoff

Menaldumadeel in de atlas van Schotanus

Menaldumadeel in de atlas van Schotanus