Alles rund um Langedijke
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Alles rund um Langedijke


Deel:

-

-

Geschichte von Langedijke

Langedijke

Langedijke mit 300 Einwohnern entstand als Haufendorf entlang des Weges von Makkinga nach Groot Wateren in der Provinz Drenthe.

Langedijke heißt wörtlich übersetzt: der lange Weg. Das kleinste Dorf der Gemeinde Ooststellingwerf wurde urkundlich um 1500 als ein Kirchenspiel erwähnt, das zum Dekanat Drenthe gehörte. Es gab nicht allzu viele Bauernhöfe, die sich gleichförmig auf rechtwinkligen Grundstücken verteilten. 1849 zählte man nicht mehr als zehn davon. Auf dem Friedhof hängt im Glockenstuhl die älteste Glocke Frieslands (1300), manche sagen sogar die älteste in Nordeuropa; die Bewohner gehen zur Kirche nach Makkinga und Elsloo.

Am Stokdijk, einer Verbindungsstraße zwischen zwei Ortsteilen wurde 1864 eine Schule gebaut, die Lehrerwohnung kam drei Jahre später dazu. Geblieben ist die verstreute Bebauung in Langedijke.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © Hendrik van Kampen

Webshop

Mogelijk hebben de volgende producten uit onze webshop ook uw interesse. Deze producten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Ooststellingwerf in de atlas van Eekhoff

Ooststellingwerf in de atlas van Eekhoff

Ooststellingwerf in de atlas van Schotanus

Ooststellingwerf in de atlas van Schotanus