Alles rund um Oudega (Gaasterlân Sleat)
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Alles rund um Oudega (Gaasterlân Sleat)


Deel:

-

-

Geschichte von Oudega (Gaasterlân Sleat)

Oudega (Gaasterlân Sleat)

Oudega (300 Einwohner) ist eins der vier Dörfer der Region Nordwolde, die früher als Gemeinde ‘Hemelumer Olderphaert en Noordwolde’ hieß. Das gesamte Gebiet wurde 1984 Gaasterlân-Sleat angeschlossen. Das Dorf liegt in einer tief gelegenen Region, in der Torf gewonnen wurde, nachdem das Land 1835 eingedeicht worden war. Das Straßendorf Oudega liegt etwa zwei Kilometer südlich vom See Fluessen; es entstand im 12. der 13. Jh. und besaß im Gegensatz zu den anderen Dörfern des oben genannten Gebietes einen sich um den Friedhof und die Kirche entwickelnden Wohnkern. Es wurde nach und nach zum Haufendorf.

An der Nordseite soll der Herrensitz des berühmt-berüchtigten Haudegen Yge Galama gestanden haben, der im späten Mittelalter nahezu die gesamte Südwestecke im heutigen Friesland kontrollierte und beherrschte. Die Dorfkirche steht leicht erhöht, ohnedass man von einer Terpe sprechen kann. Kirchengebäude bestanden so oder so nicht allzu lange; unter anderen deswegen, weil die Überschwemmung von 1825 dazu führte, dass viele Gebäude verändert werden mussten.

Ende des 17. Jh. gab es einen Kirchenneubau, 1850 wurde die jetzige errichtet. Das Türmchen auf dem Westgiebel ist sogar noch etwas jünger. Die mit vor allem gelben Backsteinen gebaute Kirche liegt malerisch in einem kleinen Hain, südlich davon das Pastorat (1895). Monumentale Bauerhöfe finden sich in der Straße Ige Galamawei.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © Jan Dijkstra

Webshop

Mogelijk hebben de volgende producten uit onze webshop ook uw interesse. Deze producten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Hemelumer Oldeferd en Noordwolde in de atlas van Eekhoff

Hemelumer Oldeferd en Noordwolde in de atlas van Eekhoff

Hemelumer Oldeferd en Noordwolde in de atlas van Schotanus

Hemelumer Oldeferd en Noordwolde in de atlas van Schotanus