Alles rund um Rottevalle
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Aanbieding: Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Bijna 8 kilogram aan kennis over Friesland! Wees er snel bij want op is op.

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vierdelige encyclopedie die rond de 3000 pagina’s telt, 11.000 trefwoorden bevat en ruim 8 kilo weegt. De encyclopedie staat bomvol actuele kennis over Fryslân en is een echte pageturner geworden.

Voor al diegenen die dit standaardwerk over Fryslân altijd al hadden willen hebben! Nu voor een wel heel speciaal prijsje! Maar let op! Op = Op!

| Prijs inclusief verzenden: € 29,90

Alles rund um Rottevalle


Deel:

-

-

Geschichte von Rottevalle

Rottevalle

Rottevalle (1350 Einwohner) ist ein am Kanal gelegenes Dorf, dessen Name zum ersten Mal 1622 erwähnt wird – mit Herberge, Bierbrauerei und Windmühle. Der Torfabstich und die Trockenlegung der rund um Rottevalle liegenden Moorgebiete waren in vollem Gange. Die Bebauung entwickelte sich an einer Schleuse zwischen Lits und Bergumermeer.

1724 wurde in Rottevalle eine kleine Saalkirche errichtet; das gegenüber liegende Pastorat wurde 1890 gebaut. Die Wiedertäufer schufen sich 1838 ihre Kirche, die Streng Reformierten ließen 1937 eine Kirche im expressionistischen Baustil errichten. An deren Stelle hatte es bereits vorher ältere Kirchen gegeben.

Die Herberge van Smallingerland stammt aus dem Jahr 1958. Seit 1943 gehört Rottevalle zur gleichnamigen Gemeinde. Damit kam ein Ende an die Zeit, in der Rottevalle in drei gemeinden lag: Achtkarspelen, Smallingerland und Tietjerksteradiel. Die drei Eichenbänke am Hafen, an Brouwergrêft und an den De Fintsjes sowie die dreieckige Säule auf dem Muldersplein erinnern an die alte Aufteilung. 1953 wurde Rottevalle zum Vorbilddorf für Landwirtschaftsbetriebe. Aus Rottevalle stammt der niederländische Mathematiker Hendrik Kloosterman (1900-1968).

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © FrieslandWonderland

Webshop

Mogelijk hebben de volgende producten uit onze webshop ook uw interesse. Deze producten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Smallingerland in de atlas van Eekhoff

Smallingerland in de atlas van Eekhoff

Smallingerland in de atlas van Schotanus

Smallingerland in de atlas van Schotanus