Alles rund um Suwâld
FrieslandWonderland
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Alles rund um Suwâld


Deel:

-

-

Geschichte von Suwâld

Suwâld

Suwald (650 Einwohner) entstand als Straßendorf im Mittelalter auf einem lang gestreckten, schmalen, nicht allzu hohen Sandrücken. Über eine Straße gab es eine Verbindung nach Leeuwarden, über Wasser zum Wijde Ee und zum Lange Meer. Beiderseits des flach gelegenen Landes wurde Torf abgegraben, vermelden Quellen aus dem 18. Jh.

Die Sint-Gregorius-Kirche stammt aus dem 12. Jh. Sie wurde im 17. Jh. neu mit Tuffstein errichtet, im 19. Jh. abermals renoviert. Der alte Turm war 1828 eingefallen; 1889 wurde an der Westseite der Kirche in Holzturm gebaut. Das Kircheninterieur stammt größtenteils noch aus dem 17. Jh. Sehenswert das malerische, 1883 gegenüber der Kirche gebaut Konsistorenzimmer (Chalet-Stil). Die Kirche der Streng Reformierten inmitten der Ansiedlung von Bürger- und Arbeiterwohnungen stammt aus dem Jahr 1864. Das Fährhaus am Zuiderend datiert aus dem Jahr 1727.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © FrieslandWonderland

Webshop

Mogelijk hebben de volgende produkten uit onze webshop ook uw interesse. Deze produkten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.