Alles rund um Wier
NederlandsFriesEngels

Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der oben genannten Google Translate-Option.

Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Aanbieding: Nieuwe encyclopedie van Fryslân voor slechts € 29,90 incl. verzenden!

Bijna 8 kilogram aan kennis over Friesland! Wees er snel bij want op is op.

De Nieuwe Encyclopedie van Fryslân is een onmisbare aanvulling in de boekenkast voor iedereen die gek is van Fryslân en meer wil weten van deze provincie. Op 15 september 2016 verscheen de vierdelige encyclopedie die rond de 3000 pagina’s telt, 11.0000 trefwoorden bevat en ruim 8 kilo weegt. De encyclopedie staat bomvol actuele kennis over Fryslân en is een echte pageturner geworden.

Voor al diegenen die dit standaardwerk over Fryslân altijd al hadden willen hebben! Nu voor een wel heel speciaal prijsje! Maar let op! Op = Op!

| Prijs inclusief verzenden: € 29,90

Alles rund um Wier


Deel:

-

-

Geschichte von Wier

Wier

Wier (220 Einwohner) ist ein altes, im Mittelalter an der Mündung der Middelzee entstandenes Terpdorf. In den Quellen heißt es ab dem 13. bis ins 16. Jh. hinein Weer. Über Wier- und Balkzijl hatten die Fischer früher einen Zugang zur Middelzee. Die von Schelte Lauta gebaute Landsitz Lauta Stins (1192) wurde 1634 ersetzt und brannte 1748 vollständig ab. Der Name einer Straße (Lautawei) verweist noch auf den früheren Standort. Das gute gehörte früher zu den schönsten Herrenhäusern Frieslands.

Nachdem die Middelzee verlandete wurde Wier ein landwirtschaftlich orientiertes Dorf. Die alten Bauernhöfe vor allem in der Nähe des Hegedyk. Das Pastorat am Tsjerkepaed ist aus dem 19. Jh. (neoklassizistisch). Ein zweites Gebäude stammt am Hegedyk stammt ebenfalls aus dem 19. Jh. – die alte Schule und die dazugehörige Lehrerwohnung zeugen noch von dieser Entwicklung.

Bedeutend älter ist die Backsteinkirche; sie wurde im 12. Jh. errichtet. Der Kirchturm mit einer astronomischen Uhr und einem originellen Abendmahlsraum sind aus dem 19. Jh.

Berühmtester Bürger von Wier war Sybe Kornelis Bakker, der am 10. November 1875 in Wier geboren wurde. Auf dem Grab des christlichen Sozialisten und Predigers in Zwolle, wo er am 2. Januar 1918 starb, steht ein Kreuz auf einer roten Fahne.

Tekst: © NoordBoek - Peter Karstkarel • Foto: © FrieslandWonderland

Webshop

Mogelijk hebben de volgende produkten uit onze webshop ook uw interesse. Deze produkten worden u aangeboden in samenwerking met diverse uitgeverijen, erfgoedinstellingen en fotografen.

Menaldumadeel in de atlas van Eekhoff

Menaldumadeel in de atlas van Eekhoff

Menaldumadeel in de atlas van Schotanus

Menaldumadeel in de atlas van Schotanus

Westdongeradeel in de atlas van Eekhoff

Westdongeradeel in de atlas van Eekhoff

Westdongeradeel in de atlas van Schotanus

Westdongeradeel in de atlas van Schotanus

Besneeuwd wad bij Wierum

Besneeuwd wad bij Wierum

Blik op Wierum

Blik op Wierum