Leider können wir im Moment nur Teile dieser Website in deutscher Sprache zur Verfügung stellen. Für diejenigen Teile der Website, die noch nicht übersetzt wurden, empfehlen wir die Verwendung der unter dem Artikeltitel genannten Google Translate-Option.


Steun deze website

Deel:

|


De Dokkumer Wâlden

Das Gebiet südlich von Dokkum ist als Dokkumer Wâlden (Wâlder) bekannt. Hier befindet sich ein Sandkamm, auf dem sich im Laufe der Jahrhunderte eine besondere Landschaft entwickelt hat. Charakteristisch sind die Erlen-Singles, die die Trennung zwischen den Parzellen bilden. Die weite offene Landschaft des Seetongebietes nördlich von Dokkum macht einer halbgeschlossenen, sogenannten Coulissen-Landschaft Platz.

Der Wechsel zwischen Freiflächen, Baumgürteln und kleinen Waldstücken verleiht dem Gebiet seinen eigenen Charme. Nicht umsonst ist es Teil der Nationalen Landschaft ’De Noordelijke Friese Wouden’.

Bereits um 4000 v. Chr. Gab es Besetzung auf dem höheren Sandkamm. Aufgrund des steigenden Meeresspiegels verwandelte sich das Gebiet im Laufe der Jahrhunderte in ein unzugängliches Moorgebiet. Ab dem Jahr 1100 wurde das aus dem nördlichen Lehmgebiet abgebaut. Über die nach Nord-Süd ausgerichtete Unterteilung entstanden auf dem ursprünglichen Sandkamm eine Reihe von Dörfern: Driesum, Wouterswoude, Dantumawoude, Murmerwoude, Akkerwoude und Rinsumagest. Die letzten drei wurden 1971 in Damwoude zusammengelegt. ’Dam’ ist nichts anderes als die ersten Buchstaben der drei ursprünglichen Dörfer in einer leserlichen Reihenfolge.

Der Dokkumer Wâlden ist ein Paradies für alle, die Ruhe, Natur und landschaftliche Schönheit lieben. Trotzdem sind alle Einrichtungen für einen angenehmen Aufenthalt vorhanden. Die Gegend hat auch kulturhistorisch viel zu bieten: Kirchen, Windmühlen, die nahe gelegene Festungsstadt Dokkum, das Cihorei "Museum De Sûkerei" usw. Die Dokkumer Wâlden eignen sich ideal für Erkundungen mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Kanufreunde können die Valomstervaart besuchen, die die südliche Grenze des Gebiets bildet und Zugang zum Torfgebiet westlich des De Dokkumer Wâlden bietet.

Colofon

FrieslandWonderland


© Tekst: - © Foto voorblad: FrieslandWonderland

De Dokkumer Wâlden
©: FrieslandWonderland



Ook interessant